12.9. Traunsee - Aktive Senioren Hollabrunn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

12.9. Traunsee

Berichte und Fotos
Wir fuhren – verstärkt durch einige Kneipp-Club-Mitglieder – an den Traunsee. Im Papiermachermuseum Steyrermühl wurde uns die Entwicklung der Papierproduktion seit dem Altertum präsentiert. Besonders eindrucksvoll war die Handschöpfung einzelner Papierblätter mit anschließender Trocknung durch Aufhängen an einer Art Wäscheleine. Da mit Aufkommen der Drucktechnik der Papierbedarf wesentlich anstieg, wurden die ersten Papiermaschinen erfunden. Eine solche Maschine konnten wir (außer Betrieb) ansehen. Heute wird Papier in einem 9 Meter breiten Band erzeugt, wobei es mit 100 km/h über viele Rollen gejagt wird.
Auf der Fahrt von Steyrermühl nach Gmunden hatten wir herrliche Ausblicke auf den Traunstein und die schlafende Griechin sowie den Traunsee. Im äußerst originellen Brauhaus Hollabrunn, einem Backsteinbau, um den herum ein Einkaufszentrum gebaut wurde, der somit samt Schanigarten in einer riesigen Halle mit vielen Geschäften liegt, nahmen wir unser Mittagessen ein. Offensichtlich war aber die kleine Küche mit unserer Gruppe etwas überfordert. Nur mit knapper Not konnte unser Terminplan eingehalten werden.
Vom Restaurant ging es zu Fuß zur vis-a-vis gelegenen Gmundner Keramik. Dort wurde uns neben vielen Ausstellungsstücken die händische Bemalung eines Tellers vorgeführt.
Letzter Programmpunkt war ein Bummel und Kaffeehausbesuch an der Gmundner Esplanade, bevor die 3-stündige Heimfahrt angetreten wurde.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü